Echter Lockdown-Opitz

Von Madame Pavot

Ach, Liebste, wozu eilen?
Es steht für uns die Zeit.
Wir hängen in den Seilen
Der Kühlschrank ist nicht weit

Des Virus‘ miese Krallen
Sie lauern vor der Tür
Wir malen hier nach Zahlen
Ich frage mich: WOFÜR?

Der Weihnachtsglanz- verblichen
In Matsch und altem Schnee
Die Küche neu gestrichen
Das Herz tut trotzdem weh.

Drum lass uns jetzt versinken
Die Couch, sie ist nicht weit
Ich kann jetzt noch mehr trinken.
Wir haben sehr viel Zeit.

© 2021 Madame Pavot
Alle Rechte vorbehalten