Kehlenwort.:.

Von Sofie Morin

Meine Zeichen finden Ein
gang in Holz und Steine. Viel
stimmig vom Wald vertont.:.
Erregung öffentlichen Wohl
gefallens zwischen Nabelflechten.:.

Kein Wort von mir reicht
bis an deine Kehle.:.Sinnen
geflüster auf Rinde gemalt.:.
Gibt dem Unterholz alles
frei.:.Das All und das Es.:.

Die feinen Haare am Saum
deiner Ohrläppchen noch.:.
Wo wir uns treffen ist heute
meine Begierde mit Sorg
falt im Moos vertäut.:.

Netzbestrumpftes Versehen
lockt dein Verlangen nicht.:.
Nicht in meinen Schoß.:.
Unsere Verfehlungen dicht
an die Körper verwiesen.:.

Ein Wort von mir reicht
bis an deine Kehle.:.Außen
Haut.:.Innen meine Zunge spielt
nah an deinem Gaumendach.:.
Ich weiß es noch.:.

Sofie Morin, 10. 2. 2021

© 2021 Sofie Morin
Alle Rechte vorbehalten

Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften