Anthropozän

Von Henning Bruens

Mutter zetert.
Ihre Reue ist
unsere Pflicht,

ihr Alter längst
legendär, ihr
Ursprung fremd.

Ihr Spiegel wirft
eine verbrannte
Visage ins Licht

der Sterne, um
einiges angst-
einflößender als

jene kryptische
Ungestalt der
Gorgone Medusa.

Im irren Kreiseln
lässig ruinierter
Jahreszeiten bringt

das reine Zählen
von Falten und
Flecken niemand

einen Erlös, was
im Einmaleins
unkluger Zuhälter

nicht von ungefähr
den Untergang
ihrer Natur besagt.

*

© 2022 Henning Brüns
Alle Rechte vorbehalten